21.07.2018 5:14

Glaubenssätze - was wir zu wissen glauben

"Komm erst mal in mein Alter, dann wirst Du schon sehen..." Je älter ich werde, desto häufiger erlebe ich Menschen, die den scheinbar vorgegebenen Gang des Lebens zementieren. Und damit meine ich nicht das Werden und Vergehen des Lebens oder das Akzeptieren der jeweiligen Lebensabschnittsqualität und den Jahreszeiten des Lebens. Es ist natürlich, dass auf den Frühling, der Sommer, der Herbst und schließlich der Winter folgt... Die Qualität des jeweiligen Abschnitts ist verbunden mit Erlebnissen, Erkenntnissen, Weisheiten, die uns allen gegeben werden - mehr oder minder intensiv.

Was ich meine ist das Herbeireden von Krankheiten, das Festhalten an Krankengeschichten, Erlebnissen im Krankenhaus und Wiedergeben und Wiederkäuen von fremdem Leid und der immer wieder gleichen Geschichten - warum ist das so, dass ab einem gewissen Alter, die Menschen nur noch über Ihre Krankheiten reden wollen oder können?

Manche Glaubenssätze werden uns von Geburt an eingebläut!

 

Manche Dinge sind in der Gesellschaft so fest verankert, dass uns nicht einmal der Gedanke kommt, diese kritisch zu hinterfragen. Na klar, alles hat seinen Zyklus, aber warum nimmt es die Mehrheit der Menschen als gegeben hin, dass sie im Alter krank sein werden? Frustriert bin ich, wenn ich mit Freunden, Nachbarn, Bekannten zusammensitze und es keine anderen Gesprächsthemen mehr gibt.

Festhalten an dem was man scheinbar nicht mehr möchte

Denn das ewige Aufwärmen des kalten Krankheits-Kaffees bewirkt doch energetisch nur, dass wir längst Vergangenes wieder manifestieren und zu uns zurückholen. Die Krankheit also nicht loslassen, sondern uns ihrer weiterhin bedienen. Kein Wunder also, dass Menschen, die solch einen unbewussten Umgang mit ihren Krankheiten unterhalten, von einem schlimmeren Krankheitsszenario nach dem anderen heimgesucht werden. Sie fühlen sich als Opfer der Krankheiten und können nicht erkennen, dass sie selbst es sind, die diese immer und immer wieder aufwärmen.

Gemeinsamkeiten in der fröhlichen Kaffeeklatsch-Runde wird aus Krankengeschichten kultiviert und unterhalten. Und dann immer und immer wieder zum Arzt rennen, der soll sie doch gefälligst gesund machen. Gemeinsames Jammern und sich Bedauern. Zugegeben, ich verstehe das nicht - es macht mich traurig, wenn es scheinbar nichts Erfreuliches gibt, über das man sich austauschen könnte: Erlebnisse, Freude, Erfolge, Leben... ?!?

Im Alter so gesund, wie mein ganzes Leben nicht

Ich selbst bin davon überzeugt, im Alter so gesund wie mein ganzes Leben lang nicht zu sein. Was nicht bedeutet, dass ich gedenke dem Tod zu trotzen... Aber ich pflege in mir die Gewissheit, dass die viele persönliche Arbeit an mir und meinen Themen, mich immer näher an meinen wahren Kern und damit zur Gesundheit bringt - und das ganz gleich wie alt ich bin. Dabei habe ich es mir auch längst zur Gewohnheit gemacht, Krankheiten, Verletzungen... dort zu lassen, wo sie hingehören: In der Vergangenheit.

Selbstverständlich mit der notwendigen Prise Reflektion, was hat diese Krankheit jetzt mit mir zu tun? Was will diese Krankheit mir sagen? Auf welchen Aspekt will mich mein Körper freundlicherweise hinweisen, den ich bislang im Zwiegespräch mit meiner Seele nicht hören wollte? Damit erhalte ich eine neue Qualität von Dankbarkeit und eine Botschaft. Die Krankheit verliert außerdem ihren möglicherweise sich selbst bestätigenden, selbst nährenden und erhaltenden Zweck: Im Mittelpunkt zu stehen, beachtet zu werden, versorgt oder bedauert zu werden...

Keine Ahnung wohin mich mein Weg dabei führen wird und ob es mir gelingt! Sicher bin ich mir aber, dass ich auf dem Heilungsweg meiner Seele keine Kompromisse eingehen werde - wie auch immer das Ergebnis aussehen wird.

 

Du hast Fragen?

Dann melde Dich sehr gerne bei mir per Mail oder Telefon 07153 559912

Ich freu mich auf Dich, Deine
Claudia Schimkowski

die Sprache Deiner Seele

Zurück

Kontakt

Trau Dich einfach! - Ich freue mich auf Deinen Anruf oder Deine Mail. Persönlich lassen sich Dinge einfach am besten besprechen...

Kontaktinformationen

 
 
Adresse
Schamanisches Business Coaching - Claudia Ulrike Schimkowski 
Ulmer Str. 27/1 (bei Oberer Haldenweg!)
73207 Plochingen bei Stuttgart

 

  Telefon
07153 / 55 99 12

 

  E-Mail
dein@schamanisches-business-coaching.de

Wir halten uns an die Datenschutzbestimmungen. Ihre Daten werden nur zur Bearbeitung Ihrer Anfrage oder Anmeldung verwendet und selbstverständlich nicht an Dritte weitergeleitet.

 

 
 
 
 
 
 

Kontaktinformationen

Was ist die Summe aus 3 und 4?
© Schamanisches-Business-Coaching - Seelenbilder - Stärken-Coaching - schamanisches Arbeiten