21.09.2017 7:35

Führung und das höchste Wohl von mir und dir

Es beschäftigt mich schon sehr lange und von vielen unterschiedlichen Seiten, das Thema "Führung" und "Führen"... Nun habe ich in letzter Zeit wieder sehr intensiv, unterstützt durch die Geschehnisse im Außen mit diesem, "meinem" Thema beschäftigt.
 
Ich habe für mich einige wichtige Thesen zusammengetragen oder formuliert. Lehren und Führen liegen für mich ziemlich nah beisammen. Dabei liegt der Fokus gleichzeitig bei mir und bei meinem Gegenüber, bei mir und dir, mir und dem Gemeinwohl...
 
Ich diene und bin im Service, wenn ich führe oder lehre. Alles was ich tue, muss zum höchsten Wohle geschehen, winwin auf Neudeutsch oder anders und weitreichender formuliert: dem Dharma, und damit den göttlichen Gesetzen entsprechen... Das ist zwar nicht das gängige Bild in unserer Gesellschaft, aber nur diese Führung kann auf Dauer bestehen und wahrlich Nutzen bringen, wenn sie nicht einem dient, sondern vielen.

Meine Gedanken zum Thema Führen will ich gerne hier mit Euch teilen:

  • Führen bedeutet konsequent sein... In Liebe!
  • Führen bedeutet Verantwortung übernehmen und dran bleiben.
  • Führen bedeutet das zu tun, was notwendig ist. Vorne stehen oder nicht vorne stehen.
  • Führen bedeutet Deiner Vision zu folgen. Niemand anders kennt sie oder tut das für Dich!
  • Wenn Du führst, sprich Dinge klar an. Niemand wird auf Deine unausgesprochenen Gedanken eingehen!
  • Führen bedeutet weit zu blicken.
  • Es gibt funktionierende Werkzeuge, um zu führen. Lerne Sie!
  • Willst Du gut führen, studiere Dich und die Menschen!
  • Führe mit dem Herzen!
  • Viele zerreden (D)ein Ziel.
  • Ob Du führst oder nicht - es gibt immer jemanden, der dagegen ist! Drum steh für Dich ein, nicht für die Meinung anderer!
  • Tue Dein Ding, dann folgen Dir die Menschen!
  • Überlege nicht, was andere von Dir denken. Gehe voran! Tu es.
  • Ein Team, das ohne Führung Deinen Traum verfolgt, ist eine Illusion!
  • Führen bedeutet wachsam zu sein in jeder Sekunde!
  • Nicht zu führen, obwohl es notwendig ist, ist ein Ego-Ding!
  • Führen bedeutet sich zu zeigen!
  • Führen bedeutet in deinem Traum vorangehen.
  • Führen bedeutet oft auch unbequeme Dinge tun.
  • Voran gehen macht frei.
  • Zwei Seiten, eine Medaille: Schüler und Lehrer haben eine Verpflichtung.
  • Willst du wahrer Meister werden, suche dir Schüler.
  • Führen bedeutet dienen. Dir, der Sache, deiner Vision.
  • Der Tag an dem du aufhörst zu lernen, hörst du auf Lehrer zu sein.
  • Berühren geht nur mit dem Herzen.
  • Still werden bedeutet auch zuhören.
  • Hingabe führt dich zu deiner Bestimmung.
  • Umarme deine Träume, wenn sie wahr werden!
  • Zuhören kannst du mit allen Sinnen.
  • Angst hält dich von deinem Weg ab.
  • Kannst du dich aus tiefstem Herzen am Erfolg und Fortschritt anderer freuen?
  • Schnell sein bedeutet nicht automatisch viel erledigen...
  • Sendebedürfnis ist keine stimmige Motivation, um zu lehren.

Du hast Fragen? Dir fallen wichtige Aspekte ein, die ich noch nicht aufgeführt habe. Ich freue mich über Anregungen. 
Melde Dich sehr gerne bei mir per Mail oder Telefon 07153 559912

Ich freu mich auf Dich, Deine
Claudia Schimkowski

die Sprache Deiner Seele

Zurück

Kontakt

Trau Dich einfach! - Ich freue mich auf Deinen Anruf oder Deine Mail. Persönlich lassen sich Dinge einfach am besten besprechen...

Kontaktinformationen

 
 
Adresse
Schamanisches Business Coaching - Claudia Ulrike Schimkowski 
Ulmer Str. 27/1 (bei Oberer Haldenweg!)
73207 Plochingen bei Stuttgart

 

  Telefon
07153 / 55 99 12

 

  E-Mail
dein@schamanisches-business-coaching.de

Wir halten uns an die Datenschutzbestimmungen. Ihre Daten werden nur zur Bearbeitung Ihrer Anfrage oder Anmeldung verwendet und selbstverständlich nicht an Dritte weitergeleitet.

 

 
 
 
 
 
 

Kontaktinformationen

Bitte rechnen Sie 3 plus 6.
© Schamanisches-Business-Coaching - Seelenbilder - Stärken-Coaching - schamanisches Arbeiten